Dreikönigskranz

(für ca. 15-20 Personen)

Zutaten:
600 g gesiebtes Mehl
30 g frische Hefe
5 Eigelb
5 Eier
80 g Zucker
240 g Margarine oder Butter
2 EL Orangenblütenwasser (oder -tee)
1/4 TL Salz
geriebene Schale einer Limette

Zutaten für die Dekoration:
kandierte Früchte in Streifen
(Feigen, Orangen, Ananas, Birnen..)
Zucker
Kleine Plastikpuppen zum Verstecken im Kranz

Zubereitung:

  1. Die Hefe mit 4 EL lauwarmen Wasser auflösen und 2 EL Mehl und eine Prise Zucker hinzufügen. Hefebrei unter einem Tuch gehen lassen
  2. Mit dem Mehl eine Mulde machen
  3. Die 5 Eier, Zucker und Salz hineingeben und gut miteinander mischen
  4. Die 5 Eigelb, Orangenblütenwasser, geriebene Limette, Margarine und Hefebrei hineingeben
  5. Gut durchkneten bis sich der Teig vom Tisch löst (ca. 30 bis 45 Minuten), kein extra Mehl dazu nehmen!
  6. Eine Kugel formen, mit einem feuchten Tuch abdecken und an einem warmen Ort auf das doppelte Volumen aufgehen lassen
  7. Den Teig nochmals kräftig durchkneten und zu 2-3  Kränze formen. Auf gefettete Backbleche geben
  8. Die Kränze mit Eiweiß bestreichen und mit den kandierten Früchten und Zucker dekorieren. Erneut gehen lassen.
  9. Den Ofen auf 180° C vorheizen
  10. 20 bis 30 Minuten backen
  11. Die Puppen in den unteren Bereich der kalten Kränze hineindrücken

Rosca de Reyes

(para aprox. 15 a 20 personas)

Ingredientes:
600 g de harina cernida
30 g de levadura fresca
5 yemas
5 huevos
80 g de azúcar
240 g de margarina o mantequilla
2 cucharadas de agua de azahar (o té)
1/4 de cucharadita de sal
raspadura de un limón

Ingredientes para la decoración:
Fruta cristalizada en tiras
(higos, naranjas, piña, pera..)
azúcar
muñequitos de plástico para esconder en la rosca

Preparación:

  1. Deshacer la levadura en 4 cucharadas de agua tibia y agregar 2 cucharadas de harina y una pizca de azúcar. Dejar reposar cubierto con un paño
  2. Hacer con la harina una fuente
  3. Vertir en el centro los 5 huevos, el azúcar y la sal. Mezclar bien
  4. Añadir las 5 yemas, el agua de azahar, la raspadura de limón, la margarina y la masa con levadura
  5. Amasar muy bien, hasta que la masa se desprenda de la mesa (de 30 a 40 minutos), no agregar más harina!
  6. Hacer una bola y dejar reposar en un lugar tibio cubriéndolo con un trapo húmedo hasta que aumente al doble su tamaño
  7. Volver a a masar y formar 2 o 3 roscas, ponerlas en charolas engrasadas
  8. Barnizar las roscas con clara de huevo y decorar con las frutas cristalizadas y el azúcar. Dejar reposar
  9. Precalentar el horno a 180°C
  10. Hornear de 20 a 30 minutos
  11. Meter los muñequitos por la parte de abajo de la rosca

Anmerkung: Der Kranz erinnert an die Heiligen Drei Könige und wird traditionell am 06. Januar gegessen. Der Ursprung liegt im Mittelalter, als in Spanien der Kranz zu Ehren der Drei Könige ausgeschnitten wurde. Im Kranz steckte eine Bohne und die Person, die sie in ihrem Kranzstück gefunden hat, wurde zum „König“ ernannt. In Mexiko wurde die Bohne durch eine kleine Puppe aus Keramik oder Plastik ersetzt. Die Puppe, „el niño“, symbolisiert das Christuskind. Der Fund der Puppe verflichtet dazu, am 02. Februar (Maria Lichtmesse) die Gäste zu sich einzuladen. Typisch für dieses Februarfest sind salzige und süße Maisküchlein. Der Dreikönigskranz wird zusammen mit heißer Schokolade genossen.

error: Content is protected !!